Home Daily Life Warum Juchheim?

Warum Juchheim?

written by Desiree

Ich habe mich vor einiger Zeit dazu entschlossen die Produkte von Juchheim zu testen bzw. zu verwenden und schließlich sie zu vertreiben. Aber wie kam ich überhaupt darauf? Warum ausgerechnet Juchheim und warum muss es unbedingt ein Network Unternehmen sein?

ICH HABE CELLULITE!!!!!!

Wie wahrscheinlich viele andere Frauen auch, habe ich Cellulite. Am Oberschenkel und am Po. Und ganz ehrlich: das ist scheiße! Es ist hässlich, ich fühle mich damit nicht wohl und es führt dazu, dass ich im Sommer immer darauf achte, dass man nicht so viel Bein sieht, damit man diese hässlichen Dellen nicht sieht. Es schränkt mich einfach ein. Und ich will nichts was mich einschränkt. Aber was soll man dagegen tun? Ja ich weiß, jetzt sagen viele: treib einfach mehr Sport und trinke viel Wasser. Erstmal trinke ich mind. 2 eher 3 Liter Wasser am Tag. Daran kann es schonmal nicht liegen. Und Sport, ja okay, das könnte man sicherlich mehr machen, aber ich bin einfach kein Sport-Freak. Und wenn man sich mal überlegt, wieviel Sport Jennifer Lopez oder Britney Spears machen und die haben auch Cellulite. Es geht nicht alles mit Sport weg. Es hat oftmals etwas mit dem Bindegewebe zu tun.

Naja, wie dem auch sei, bin ich über Social Media auf Juchheim aufmerksam geworden. Und ich bin ganz ehrlich. Ich habe es nicht geglaubt! Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ich mit einer einfachen Creme meinen Hagelschaden an den Beinen weg bekomme. Das wäre ja Zauberei. Und wenn das wirklich funktionieren würde, warum haben es dann nicht schon die großen Firmen auf den Markt gebracht!? Ich war also mehr als skeptisch. Somit habe ich das gute 6 Monate beobachtet. Und trotzdem hat mich dieser Gedanke von Cellulite freien Beinen nicht losgelassen. Also, was mache ich jetzt?

Ich bin ein richtiges Marketing-Opfer. Muss man leider sagen. Wenn es irgend etwas neues gibt, muss ich es probieren. Ich kaufe sämtlichen Mist, den man eigentlich nicht braucht. Deswegen habe ich mir irgendwann gedacht: Du kaufst so oft irgend etwas, was entweder nicht funktioniert oder was ich nicht brauche… Warum probierst du dann das nicht aus? Wenn ich es nicht probiert habe, kann ich es auch nicht wissen. Also, gesagt getan. Die ByeByeCellulite landete in meinem Einkaufskorb.

Und ihr könnt es euch bestimmt schon denken, sonst würde ich wohl diesen Beitrag nicht schreiben. Das Ergebnis ist einfach nur der Wahnsinn! Man kann es anders nicht sagen. Eigentlich würde ich am liebsten durch die Stadt rennen und jedem meine Beine zeigen, weil ich so happy damit bin. Aber vermutlich würden mich alle für verrückt erklären, deswegen lasse ich das mal lieber 😉 Ich schreibe lieber diesen Beitrag.

Meine Beine

Das erste Bild ist die Ausgangssituation. Ganz schöner Hagelschaden. Mann o mann. Das zweite Bild ist nach 3 Tagen cremen entstanden. Da ist schon ein deutlicher Unterschied. Und das nach so kurzer Zeit. Und das letzte Bild ist nach 3 Wochen cremen entstanden. Jetzt mal ehrlich? Das ist doch verrückt, oder? Da kann man doch verstehen, dass ich jedem meine Beine zeigen will. Jetzt, so ganz ohne Hagelschaden 😉

Natürlich bin ich mir bewusst, dass jetzt immer noch viele hier denken: Das ist doch Photoshop. Oder: das sind doch nicht ihre Beine.. oder oder oder… Ich werde niemals alle überzeugen können. Und das muss und will ich auch gar nicht. Es gibt einfach Menschen, die immer und überall nur das schlechte sehen wollen und keinerlei Vertrauen mehr in sich haben. Und die tun mir ganz schön Leid. Denn die werden nie diesen WOW-Effekt erleben, den ich erleben durfte. Ich war einfach offen in dem Moment und dachte mir: Nur wenn ich es selbst getestet habe, kann ich darüber urteilen. Und ich freue mich über jede Frau mit der ich zusammen nochmal diesen WOW-Effekt erleben darf. Es ist jedes Mal wunderschön!

Und jetzt frage ich dich! Warum sollte ich solch ein Produkt, von dem ich so überzeugt bin, nicht an andere weiterempfehlen und damit Geld verdienen? Die Creme ist OHNE Parabene, Paraffine, Silikone, Hormone und ohne jegliche Tierversuche. Rein aus natürlichen Inhaltsstoffen! Und ich habe keinerlei Verpflichtungen, Mindestabnahmemengen, Lagerkosten oder was es sonst noch so gibt. Ich habe NULL Risiko. Im Gegenteil. Ich habe sogar noch lebenslangen Kundenschutz! Warum also, sollte ich etwas, für das ich so brenne, nicht weiterempfehlen?

Leave a Comment